SOFTWARE, DATENBANK & LITERATUR

In den letzten 50 Jahren wurde in den USA eine für den Privatanleger leicht erlernbare Fundamentalanalyse für Aktien entwickelt, mit der folgenschwere Anlagenfehler auf ein Minimum reduziert werden können. Für diese Fundamentalanalyse sind mittlerweile in den USA, Kanada und den Niederlanden Softwareprogramme entwickelt worden, die das Studium von Aktienanlagekandidaten wesentlich erleichtern, die Aktienvergleiche und die Portfolioverwaltung sowie Aktien-Screening ermöglichen. Auch wir nutzen bei der Analyse und Auswahl von Aktien in erster Linie diese Programme.

Alle Programme sind in englischer Sprache und müssen mit Unternehmensdaten der letzten 5-10 Jahre gefüttert werden. Eine Datenbank für über 7000 Unternehmen, vornehmlich amerikanische, aber auch europäische und asiatische Gesellschaften, allerdings auf Dollarbasis, steht zur Verfügung. Die Kosten hierfür (einschließlich der zum Bezug der Datenbank erforderlichen Mitgliedschaft der National Association of Investors Corporation) betragen aktuell weniger als 100 Dollar jährlich. Nähere Einzelheiten erfragen Sie bitte selbst.

Die Kosten für die NAIC-Programme sowie weitere Details erfragen Sie bitte unter http://www.iclub.com./. Sie haben dort auch die Möglichkeit Demoversionen herunterzuladen oder die Programme zu bestellen.